Ortsverband Griesheim F42

Home > QSL-Infos
Verein
Ausbildung
Aktivitäten
Jugendgruppe
Notfunkbetrieb
Funkbetrieb
Projekte
Baken
Relais
Clubstationen
Termine
Pressespiegel
Archiv
Bilder
Links
Download
Häufige Fragen
Seitenübersicht
Haftungsausschluß
QSL-Infos
Impressum

Infos zur QSL-Vermittlung

Ein gern genutzter Service des DARC ist die QSL-Vermittlung.
Damit diese reibungslos funktioniert hat unser (F42) QSL-Manager Rainer, DL1ZBO ein Merkblatt (hier als PDF-File zum ausdrucken) erstellt.

Wie läuft die QSL-Vermittlung ab?

Jedes DARC-Mitglied hat das Recht, seine nach Prefixen sortierten QSL-Karten dem QSL-Manager im Ortsverband abzugeben.

Es gibt zwei Hauptgruppen von QSL-Karten:

  1. QSL-Karten für deutsche Funkamateure
  2. QSL-Karten für ausländische Funkamateure

QSL-Karten für deutsche Funkamateure werden nach den ersten beiden Buchstaben im Prefix sortiert, z.B.: DA, DB, DC, DD, DE, DF, DG, DH, DJ, DK, DL, DM, DN, DO, DP, DQ.....

QSL-Karten für das Ausland werden in erster Linie nach Prefixen sortiert.

Länder, denen mehrere Prefixe zugeteilt wurden, werden unter einem Haupt-Prefix zusammengefaßt, z.B.: 3A2MW, 9A4RX, A45WD, EA4TD, F8BNN, IT9INO usw. .....

Ausnahme: USA

Die USA besitzen kein zentrales QSL-Büro. Es gibt in jedem Zahlendistrikt einen QSL-Manager, der die eingehenden QSL-Karten an die bei ihm registrierten Stationen weiterleitet.

Die QSL-Karten sind unabhängig von dem jeweiligen Buchstaben am Anfang des Rufzeichens nach der Zahl im Rufzeichen zu sortieren. z.B.: K0TT, K1KI, W2WB, K3IVO, K4QD, N5JR, KG6AM, usw. .....

Bei der Zahl 4 gibt es jedoch eine Ausnahme:

Alle Rufzeichen mit zwei Buchstaben und einer 4 im Prefix gehen an das WA4-QSL-Büro, alle anderen QSL-Karten mit einem Buchstaben und einer 4 im Prefix gehen an das W4-QSL-Büro, z.B.: AA4V, KK4JF, NR4M.WA4JQS usw. .....

Der QSL-Manager im OV hat nun die Aufgabe, alle von den einzelnen Mitgliedern bei ihm abgegebenen QSL-Karten zusammen zu fügen, und nochmals nach Ländern (Prefix) zu sortieren und zur QSL-Vermittlung des DARC e.V. nach Baunatal weiterzuleiten.

An jedem OV-Abend können die Mitglieder die vom DARC e.V. eingegangenen QSL-Karten in Empfang nehmen. Gleichzeitig die ausgehenden, sortierten QSL-Karten, abgeben.

Mitglieder dürfen ihre QSL-Karten nicht direkt zum DARC e.V. nach Baunatal senden.

Warum sollen QSL-Karten sortiert werden?

Eine häufige Frage ist z.B.: "Warum sollen QSL-Karten sortiert vom QSL-Manager im OV zum DARC e.V. geschickt werden? Der DARC e.V. hat doch eine tolle Sortieranlage."

Das mit der tollen Sortieranlage stimmt, aber bevor die QSL-Karten von der Sortieranlage bearbeitet werden können, müssen die QSL-Karten eine Codierung bekommen. Dazu wird jede QSL-Karte, die für einen deutschen Funkamateur bestimmt ist, in die Hand genommen und das Rufzeichen des Empfängers in einen PC eingegeben. Dieser sucht daraufhin in einer Datenbank mit über 120.000 Rufzeichen (aktuelle, Ex-Rufzeichen und DE-Kennzeichen) den dazu gehörigen DOK.

QSL-Karten für andere Länder werden nach wie vor von Hand in die entsprechenden Fächer gelegt.

Mehr Informationen über QSL-Karten sind im Internet unter den beiden aufgeführten Adressen abrufbar:

www.darc.de/qsl-buero - Die QSL-Karte - Wie QSL-Karten richtig ausgefüllt werden und was dabei beachtet werden sollte

http://home.arcor.de/waldemar.kebsch/ - QSL-Karten - und was man darüber wissen sollte

73 de Rainer, DL1ZBO, dl1zbo@darc.de

DL5ZBI, 08.02.2006

05/30/2006